Tuesday, July 23, 2019
Navigation
Home
Vereinsinfo
Ziegenrassen
Terminkalender

Lehrfahrten
Infoveranstaltungen
Ziegenschauen
andere Aktivitäten

Ziegenprinzessin
Vereinsmitglieder
Vorstand
Satzung

Links
Impressum
Gast
Benutzername

Password

Speichern



Password verloren?
Kaschmirziege


Herkunft:

Die Rasse ist ursprünglich im Hochgebirge Zentralasiens beheimatet. Kaschmirziegen gehören dort nicht einer einzelnen Rasse an, sondern bilden eine Rassegruppe mit dem gemeinsamen Merkmal der feinen Unterwolle. Von Zentralasien Ausbreitung zunächst nach Australien und Neuseeland und seit den 80er Jahren auch nach Europa.


Beschreibung:

Klein- bis mittelrahmige, gehörnte Rasse mit hängenden Ohren. Das Haarkleid ist langhaarig und herabhängend. Im Ursprungsgebiet weiß, grau, schwarz und braun; in Europa fast ausschließlich weiße Tiere.


Maße und Gewichte:

Ziegen:
Widerristhöhe: 50 – 60 cm; Gewicht: 30 – 40 kg

Böcke:
Widerristhöhe: 60 – 70 cm; Gewicht: 45 – 55 kg


Leistung:

Kaschmirziegen werden als Wollziegen im Herdbuch geführt. Für die Wollleistungsprüfung wird der Wollertrag in Kilogramm ermittelt.
Die Exterieurbeurteilung der weiblichen und männlichen Tiere erfolgt für die Merkmale Typ/Rahmen, Form und Wolle.


Zuchtziel:

Zuchtziel ist eine robuste und widerstandsfähige, klein- bis mittelrahmige Ziege mit guter Wollleistung von ausgeglichener Qualität.

Copyright © Vereinigung der Ziegenhalter und Ziegenzüchter für Wetterau und Umgebung 2005